Frau auf Mountainbike

 



Frau auf Mountainbike
  Startseite
  Über...
  Das Hardtail (neu)
  Das Fully
  Das Rennrad

 

http://myblog.de/fraubike

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Stephan
  Rolls
  Spoony
  Martin
  Stefan
  Erich
  Bbbaschtl
  Gerd
  Rotscher
  Roland G.
  Ralph
 
Lahmgelegt

Tja.. nun hat es mich also (schon wieder) lahmgelegt ;-(. Nachdem ich bereits in den letzten Jahren 17 (i.W. siebzehn) mal unter dem Messer war, um irgendwelche Sehnen und Bänder wieder zusammenflicken lassen, bzw. und die daraus resultieren Folgeschäden wieder zu begradigen, habe ich wenigstens diesmal „nur“ eine Zerrung. So eine verdammte ****… *grummel* .

Ich habe von Geburt an eine Bindegewebeschwäche die Grund dafür ist, dass das bei mir immer so schnell geht und so oft passiert. Deswegen bin ich auch immer über und über voller Blutergüsse…..sieht also in der Tat immer so aus, als wenn ich noch schlechter bike, als es sowieso schon ist ;-)…dabei bin ich schon seit ein paar Wochen nicht mehr auf die Nuss gefallen, trotzdem bin ich scheckiger als die Milkakuh.

Diese Sehnenzerrung ist am Samstag während der Tour passiert. Ich bin wirklich ganz normal gefahren, nicht abgerutscht, nicht vertreten,….nichts. Aber plötzlich ein heftiger Schmerz im linken Bein. Ich dachte eher, dass es ein Krampf ist. Misstrauisch wurde ich erst, als es nämlich Sonntag bei der CTF immer noch schmerzte und auch langsam anschwoll. Naja und Montag bin ich denn hin zum Arzt, der stellte dann die Zerrung fest. Mittlerweile war das Bein auch enorm dick geworden.

Biken geht zwar (habe ich gestern erst probiert), aber ich glaube meine heißgeliebte Bergetour am Wochenende muss ich ausfallen lassen L.Aber Sonntag geht es dafür in die Heide und das schaffe ich dann bestimmt.

Ansonsten habe ich jetzt beschlossen, dass ich mein Bike mehr „kennen lernen“  möchte und wissen möchte, wie ich Dinge reparieren und vernünftig pflegen kann. Das ärgert mich eigentlich schon die ganze Zeit, dass ich sowas alles nicht weiß. Da ich nicht „mutig“ genug bin, da alleine los zu legen und es mir damit nicht alleine geht, habe sich ein paar der erfahrenen Biken bereit erklärt, uns Einsteigern das zu zeigen.

Da freue ich mich schon wie irre drauf!

Vielleich wird ja irgendwann doch mal ein richtiges FrauBike aus mir.

Mühe gebe ich mir jedenfalls.. aber wenn die Gesundheit immer und immer wieder einen Strich durch die Rechnung macht, ist es manchmal auch demotivierend.

Anderseits sagen die Docs auch immer, ich könnte eigentlich gar keinen Sport mehr machen und dafür geht es doch richtig gut. Finde ich! Natürlich werde ich NIE so fit werden, wie andere BikerINNEN, aber ich bin immerhin soweit gekommen, dass ich Touren mitfahren kann.

Das hätte mir keiner zugetraut und  ich bin froh, dass ich den Vorhersagen trotzen konnte.

Vor 3 Jahren, nach meiner letzten großen OP, hieß es noch , dass ich evt.l damit rechnen müsste, überhaupt nie wieder arbeiten zu können, weil mein Schultergelenk evtl. bewegungsunfähig bleiben könne.

Und jetzt fahre ich Mountainbike!

Das ist doch der Hammer!

Finde ich!

Ich weiß natürlich, dass einige über mich schmunzeln, weil ich so oft so langsam bin und immer noch viele Pausen brauche. Aber mich stört das gar nicht.

Bin froh, dass ich so weit gekommen bin und das ich durch meine geduldigen Mitbiker immer so eine so eine große Motivatonshilfe habe.DANKE
2.11.11 19:39


Traumwochenende

winterpokal 

An diesem Wochenende, passend zum Traumwetter, gab es ein unglaublich vielfältiges Tourenangebot. Am Samstag meine heißgeliebte FunTour und einen Tour der DIMP und am Sonntag eine Tour des ADFC und die CTF in Ratzeburg.
Schon schwer, sich da zu entscheiden! Am Samstag war es ohne Frage klar, dass ich bei der FunTour mitmache. So waren doch meine allerliebsten Mountainbikefreunde bei der Tour und ich habe mich riesig drauf gefreut.
Es war soweit kein Anfänger dabei, so dass (für meine Verhältnisse) zügig durchgefahren wurde. Das war anstrengend, aber die Männer haben das mit dem guiden richtig toll gemacht, so dass ich mich immer wieder ausruhen konnte. Es gab einige neue Trails, die richtig toll waren!
Und ich bin das erste Mal durch eine Kuhle gefahren! Im Bikeride –Kurs hatte ich zwar bei einer minikleinen Kuhle gelernt, wie es geht und zu Hause war ich dann schon ein paar Mal durch trockene Gräben gefahren. Aber hier stand ich nun das erste Mal vor einer „richtigen“ Kuhle.
Die Männer fuhren natürlich alle ganz lässig dadurch und hatten auch ihren Spaß!
Das wollte ich auch gerne, aber ich brauchte Zeit.
So bat ich kurz darum, dass die anderen warten, damit ich das in Ruhe probieren konnte und das haben alle auch gerne gemacht. Zweimal fuhr ich an, war mir dann nicht sicher und zog die Bremse…aber  beim dritten Mal hatte ich plötzlich ein sicheres Gefühl und „startete durch“….IRRE….man war das cool! Es hatte fehlerfrei geklappt und fühlte sich RICHTIG toll an. Das macht voll Spaß.
Am Ende der Tour hatten wir dann 40 Kilometer und 920 Höhenmeter auf der Uhr. Leider hatte ich zum Schluss einen blöden Krampf im Oberschenkel, der richtig doll wehtat und mich bestimmt 10 Minuten ärgerte. Aber dann war wieder gut. Richtig happy kehrten wir dann noch zu Bier und Kuchen ein.
Lauter strahlende Gesichter!
Mountainbiker wirken aber auch immer attraktiv. Wenn sie glückselig mit ihrem Bike ein paar Stunden durch den Wald geschrubbt sind, dann sieht man das Leuchten noch stundenlang danach in ihren Augen.
Ich kann das beurteilen, denn ich bin eine Frau ;-).
Samstagabend hatte ich dann kurz überlegt, ob ich fit genug bin für eine weitere Tour am Sonntag. Nach einem heißen Bad, 30 Minuten Stretching und einer ausgiebigen Hunderunde waren die Muskeln jedoch alle wieder locker und ich fühlte mich gut erholt.
Also……CTF.
Kann ich das schon? Man ..ich habe dann immer so viel Zweifel. Aber Kurzstrecke und in der langsamen Gruppe müsste doch eigentlich möglich sein. Und ich wollte auch endlich mal das KTM artgerecht fahren. War es doch für diesen Zwecke angeschafft worden.
Also..tief durchatmen….. und Selbstvertrauen zureden ;-)…..das kann ich doch wohl! Muss noch rasch meine Arbeit fertig machen und gegen 8.30 Uhr kann es dann losgehen…ich werde nachher berichten, wie es war

30.10.11 07:06


Schneckentour

Gestern  haben wir zum zweiten Mal den Versuch gestartet, die Bikegruppen in "schnell" und "langsam" aufzuteilen.

Das war insofern eine wirklich tolle Idee, da die Powerbiker sich richtig austoben konnten und wir etwas langsameren sogar mal ein paar völlige Neueinsteiger mit nehmen konnten, ohne das es jemanden stört.

Ich glaube, das hat allen irre viel Spaß gemacht und mit 7 Frauen in der Schneckentruppe war es schon etwas ganz besonderes.

Es gab nur strahlende Gesichter nach und während der Touren.

Die Ideallösung für jedes  Wochenende ist es natürlich nicht, da natürlich der Kontakt unter den Gruppenmitgliedern, die sich schon fest kennen, auf Dauer leiden würde.

Es geht ja vielen nicht nur um das sportliche Vergnügen, sondern auch darum, die Leute wieder zu treffen, die man schon kennt.

Die Erfahrung zeigt, dass viele der Männer sich zwar manchmal auch super gerne auspowern, aber an anderen Tagen auch gerne warten.

 Und natürlich möchte der eine oder andere Herr  auch gerne mal ein Auge auf die Mountainbikendamen werfen ;-) und da sich die Frauen eher selten in den schnellen Gruppen eintragen, werden da natürlich auch von Zeit zu Zeit Prioritäten gesetzt ;-).

Da eine oder andere Mountainbikepaar hat sich doch schon wären der Touren gefunden  (FrauBike bekommt doch alles mit *schmunzel*).

Also, ich hatte jedenfalls den Eindruck, dass einige der gestrigen „Schneckendamen“ auch schon bei den normalen FunTouren mitkönnen. Und die Männer, die dabei waren natürlich sowieso, die waren ja auch schon mit auf den "normalen" Touren

Sollte der Herbst und der Frühwinter sich weiter so „golden“ zeigen, wir es noch einige tolle Touren geben. Bis hin zu null Grad kann man sich auf jeden Fall warm genug anziehen, darunter wird es schon heftig und dann lohnt sich oft die Anfahrt im Verhältnis zur Tourenlänge für einige nicht mehr.

Aber heute ist das Wetter schon mal prima und somit werde ich erst einmal zu einer netten Bikerunde mit Hund aufbrechen und den Tag dann danach in der Sauna ausklingen lassen.

HERRLICH!

23.10.11 10:31


Crossduathlon

 

Somit ging ein wunderschöner Renntag zu Ende. Bei Traumwetter starteten rund 150 Teilnehmer beim Crossduathlon in Hamburg. Und ich dabei!man stelle sich das mal vor:FrauBike bei einem Rennen ;-)!Das ist für mich schon etwas  ganz, ganz Besonderes. Man, war das klasse. Ich war überhaupt nicht mehr aufgeregt, sondern habe mich einfach nur gefreut. Meine Läuferin war dann auch schnell gefunden und so konnten wir uns dann in der Wechselzone sammeln. Sehr, sehr schnell ist sie ihren Part gelaufen, ich glaube so als etwa 10 konnte ich los. Die Strecke war dann ganz leer und ich konnte überall so fahren wie ich wollte. Es war sogar so leer, das ich mich schon quasi gefreut habe, mal einen zweiten Biker zu treffen;-). In der ersten Runde hatte ich überhaupt keine konditionellen Einbußen. In 48Minuten war ich durch, das hat mich irre motiviert. Trotzdem hatte ich dann in den zweiten Runden auch mal einen Wadenkrampf und Momente, wo ich nicht mehr konnte und somit lag die Zeit bei 54 Minuten. Damit war ich viel, viel schneller als gehofft, ich hatte auf 1:h50 als Ergebnis gehofft und wäre auch mit allen unter 2h zufrieden gewesen. Aber so ist natürlich noch besser! Das Wechseln der Startnummer klappte dann prima und meine Läuferin war dann wieder irre schnell. Dank ihr konnten wir es dann mit unsere Staffel auf den zweiten Platz schaffen. Man war das klasse….. irre, super, prima…..habe gar keine Worte dafür.Der Boden war auch super trocken, die Technik hat gehalten und mit 24 Grad kann man Ende September ja auch nicht unbedingt rechnen. Alles in allen: a perfekt Day!

Das mach ich wieder mit!

 

24.9.11 17:11


Fun Touren!

Noch 4 Tage bis zum ersten Mountainbikerennen meines Lebens. IRRE! Stellt euch mal vor: ICH.. in einem Rennen ... hätte mir das jemand vor zwei Jahren erzählt, dass ich mal sowas mitmache, hätt ich denjenigen für verrückt erklärt!

So langsam bekomme ich das „gewisse Kribbeln im Bauch“. Ich freu mich einfach wie  verrückt! Das Scott ist leider bis dato immer noch nicht 100 % in Ordnung. Heute ist dann noch mal das Schaltauge neu gekommen. Hoffe dann, dass es läuft.

Ja…..mit dem KTM haben ja alle schon bei Facebook mitbekommen: Ist in Arbeit! Anfang Oktober habe ich es dann voraussichtlich wieder, mit ganz neuen Rahmen. Ich freu mich dann riesig, beide Bikes abwechselnd zu fahren. Heute habe ich mit meiner Schwester die letzte Rennradtour des Jahres gemacht. Jetzt ist das Bergamont frisch geschrubbt nach oben ins Bike- Zimmer gezogen. Der Schuppen ist nun ganz leer. Alle Räder weg ,-( .Voll komisch!

Aber ich habe mich in den letzten Tagen auch viel mit anderen Dingen beschäftig. Gehe auch mal wieder ins Kino, letzte Woche schon….. und morgen wieder, schaue dann „Männerherzen 2“. Mit Eps habe ich jetzt einen Agility Kurs angefangen, das bringt schon richtig Laune und ist nicht so einfach, wie es aussieht.

Bei Facebook sind wir am Wochenende das erste Mal in verschiedenen Gruppen unsere Touren gefahren. Es hatte sich an den vorangegangenen Wochenenden gezeigt, dass wir immer weit über 20 Biker waren. Einerseits natürlich sehr lustig, weil man viele neue Gesichter kennen lernt, anderseits aber auch stressig, weil die Meinungen zum Tempo auseinander gingen. So startete ich dann eine Umfrage, ob man es mal versuchen wollte, mit mehreren Touren an einem Wochenende zu starten.Alle waren einverstanden und so gab es jetzt zwei schnelle Touren und eben die FunTour. In meinen Augen ergab das ein super Ergebnis, alle waren zufrieden. Die schnellen konnten sich austoben und die FunTourer sich so viel ausruhen, wie sie brauchten. PERFEKT. Das einzige Problem war, dass wir FunTourer keinen wirklichen Guide hatten, die waren natürlich in den schnellen Gruppen. Aber zu dritt im Wechsel haben wir eine wunderbare Tour zusammen bekommen. Jeder kannte sich halt ein bisschen aus und somit klappte es perfekt.

Wäre natürlich super, wenn wir das jetzt häufiger so schön hinbekommen!

20.9.11 18:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung