Frau auf Mountainbike

 



Frau auf Mountainbike
  Startseite
  Über...
  Das Hardtail (neu)
  Das Fully
  Das Rennrad

 

http://myblog.de/fraubike

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Stephan
  Rolls
  Spoony
  Martin
  Stefan
  Erich
  Bbbaschtl
  Gerd
  Rotscher
  Roland G.
  Ralph
 
Schneckentour

Gestern  haben wir zum zweiten Mal den Versuch gestartet, die Bikegruppen in "schnell" und "langsam" aufzuteilen.

Das war insofern eine wirklich tolle Idee, da die Powerbiker sich richtig austoben konnten und wir etwas langsameren sogar mal ein paar völlige Neueinsteiger mit nehmen konnten, ohne das es jemanden stört.

Ich glaube, das hat allen irre viel Spaß gemacht und mit 7 Frauen in der Schneckentruppe war es schon etwas ganz besonderes.

Es gab nur strahlende Gesichter nach und während der Touren.

Die Ideallösung für jedes  Wochenende ist es natürlich nicht, da natürlich der Kontakt unter den Gruppenmitgliedern, die sich schon fest kennen, auf Dauer leiden würde.

Es geht ja vielen nicht nur um das sportliche Vergnügen, sondern auch darum, die Leute wieder zu treffen, die man schon kennt.

Die Erfahrung zeigt, dass viele der Männer sich zwar manchmal auch super gerne auspowern, aber an anderen Tagen auch gerne warten.

 Und natürlich möchte der eine oder andere Herr  auch gerne mal ein Auge auf die Mountainbikendamen werfen ;-) und da sich die Frauen eher selten in den schnellen Gruppen eintragen, werden da natürlich auch von Zeit zu Zeit Prioritäten gesetzt ;-).

Da eine oder andere Mountainbikepaar hat sich doch schon wären der Touren gefunden  (FrauBike bekommt doch alles mit *schmunzel*).

Also, ich hatte jedenfalls den Eindruck, dass einige der gestrigen „Schneckendamen“ auch schon bei den normalen FunTouren mitkönnen. Und die Männer, die dabei waren natürlich sowieso, die waren ja auch schon mit auf den "normalen" Touren

Sollte der Herbst und der Frühwinter sich weiter so „golden“ zeigen, wir es noch einige tolle Touren geben. Bis hin zu null Grad kann man sich auf jeden Fall warm genug anziehen, darunter wird es schon heftig und dann lohnt sich oft die Anfahrt im Verhältnis zur Tourenlänge für einige nicht mehr.

Aber heute ist das Wetter schon mal prima und somit werde ich erst einmal zu einer netten Bikerunde mit Hund aufbrechen und den Tag dann danach in der Sauna ausklingen lassen.

HERRLICH!

23.10.11 10:31


Traumwochenende

winterpokal 

An diesem Wochenende, passend zum Traumwetter, gab es ein unglaublich vielfältiges Tourenangebot. Am Samstag meine heißgeliebte FunTour und einen Tour der DIMP und am Sonntag eine Tour des ADFC und die CTF in Ratzeburg.
Schon schwer, sich da zu entscheiden! Am Samstag war es ohne Frage klar, dass ich bei der FunTour mitmache. So waren doch meine allerliebsten Mountainbikefreunde bei der Tour und ich habe mich riesig drauf gefreut.
Es war soweit kein Anfänger dabei, so dass (für meine Verhältnisse) zügig durchgefahren wurde. Das war anstrengend, aber die Männer haben das mit dem guiden richtig toll gemacht, so dass ich mich immer wieder ausruhen konnte. Es gab einige neue Trails, die richtig toll waren!
Und ich bin das erste Mal durch eine Kuhle gefahren! Im Bikeride –Kurs hatte ich zwar bei einer minikleinen Kuhle gelernt, wie es geht und zu Hause war ich dann schon ein paar Mal durch trockene Gräben gefahren. Aber hier stand ich nun das erste Mal vor einer „richtigen“ Kuhle.
Die Männer fuhren natürlich alle ganz lässig dadurch und hatten auch ihren Spaß!
Das wollte ich auch gerne, aber ich brauchte Zeit.
So bat ich kurz darum, dass die anderen warten, damit ich das in Ruhe probieren konnte und das haben alle auch gerne gemacht. Zweimal fuhr ich an, war mir dann nicht sicher und zog die Bremse…aber  beim dritten Mal hatte ich plötzlich ein sicheres Gefühl und „startete durch“….IRRE….man war das cool! Es hatte fehlerfrei geklappt und fühlte sich RICHTIG toll an. Das macht voll Spaß.
Am Ende der Tour hatten wir dann 40 Kilometer und 920 Höhenmeter auf der Uhr. Leider hatte ich zum Schluss einen blöden Krampf im Oberschenkel, der richtig doll wehtat und mich bestimmt 10 Minuten ärgerte. Aber dann war wieder gut. Richtig happy kehrten wir dann noch zu Bier und Kuchen ein.
Lauter strahlende Gesichter!
Mountainbiker wirken aber auch immer attraktiv. Wenn sie glückselig mit ihrem Bike ein paar Stunden durch den Wald geschrubbt sind, dann sieht man das Leuchten noch stundenlang danach in ihren Augen.
Ich kann das beurteilen, denn ich bin eine Frau ;-).
Samstagabend hatte ich dann kurz überlegt, ob ich fit genug bin für eine weitere Tour am Sonntag. Nach einem heißen Bad, 30 Minuten Stretching und einer ausgiebigen Hunderunde waren die Muskeln jedoch alle wieder locker und ich fühlte mich gut erholt.
Also……CTF.
Kann ich das schon? Man ..ich habe dann immer so viel Zweifel. Aber Kurzstrecke und in der langsamen Gruppe müsste doch eigentlich möglich sein. Und ich wollte auch endlich mal das KTM artgerecht fahren. War es doch für diesen Zwecke angeschafft worden.
Also..tief durchatmen….. und Selbstvertrauen zureden ;-)…..das kann ich doch wohl! Muss noch rasch meine Arbeit fertig machen und gegen 8.30 Uhr kann es dann losgehen…ich werde nachher berichten, wie es war

30.10.11 07:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung